Der Autor Markus Heitkamp, von Freunden liebevoll „Grummel“ genannt, ist Jahrgang 1969 und wuchs in Datteln am Rande des Ruhrgebietes auf. Das Lesen von Büchern und das Schreiben und Erfinden von eigenen Geschichten wurde, sehr zum Leidwesen seiner Eltern, bereits im frühen Kindesalter sein stetiger Wegbegleiter. Wenn er nicht in seinem Brotjob als IT-Consultant arbeitet oder schreibt, verbringt er viel Zeit mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in einem kleinen Haus in Mitten von Nirgendwo in Niedersachsen. Mit seinem schriftstellerischen Schaffen trat er im Jahr 2012 erstmalig an das Licht der Öffentlichkeit. Mittlerweile ist er nicht nur als Autor von Horror-, SciFi- und Fantasy-Kurzgeschichten tätig, sondern auch als Herausgeber und Lektor und zu guter Letzt verfasst er unter einem Pseudonym erotische und homoerotische Erzählungen.

Was es noch zu entdecken gibt ...

No Ghost Germany

Als Kind fasziniert von den Ghostbusters Filmen der 1980er-Jahre, haben sich die „No Ghost Germany“, eine Gruppe von erwachsenen Geisterjägern, ihre Begeisterung bis heute erhalten.

Tabletop-Schlachten

Sowohl erfahrene Feldherren als auch neugierige Einsteiger sollen bei uns die Gelegenheit haben, ihrem Hobby zu frönen oder es neu kennenzulernen. Ob Figuren bemalen, Landschaften

Kim Rylee

Kim Rylee, Preisträgerin des Publikumspreises 2021, in Hamburg geboren, zog es in den 90ern nach London, um dort Technical Theatre and Stage Management zu studieren.